Konditionen

 

Die JUVATO ist ein Prozess­kosten­finanzierer. Dementsprechend übernimmt die JUVATO bei Rechts­streit­igkeiten gegen die Berufs­genossen­­schaft das finanzielle Risiko. Wir setzen uns für Ihre Rechte ein und organisieren und finanzieren die Durch­setzung Ihrer Ansprüche!

Unsere spezialisierten Anwälte arbeiten für Sie und werden komplett von uns bezahlt. Wir erhalten unser Honorar nur im Erfolgsfall!

 
 Ablauf

  1. Anfrage / Ausfüllen des Formulars zur Erstprüfung
  2. Prüfung Ihres Falles und der Finanzierungsmöglichkeiten
  3. Vertrag

Da wir deutlich mehr Anfragen als Kapazitäten haben, besteht kein Rechts­anspruch auf Annahme Ihres Falles. Wenn wir aber nach Erst­­prüfung und Akteneinsicht Ihren Fall annehmen, können Sie nur noch gewinnen. Wir stellen für Sie ein erstklas­siges Team auf – und das zu fairen Konditionen.


Folgende Kosten übernehmen wir

  • Vorverfahren Anwaltskosten
  • 1. Instanz Anwaltskosten
  • 2. Instanz Anwaltskosten
  • Kosten für notwendige Sachverständige
  • Aufwendungen für die Erstprüfung
  • Kosten für etwaiges Abfindungs­verfahren 


Die Höhe unserer Erlösbeteiligung

Wir verdienen ausschließlich im Erfolgsfall. Nur dann sind wir am tatsäch­lich erzielten Erlös beteiligt. Folglich tragen wir, als Ihr Pro­zess­­finan­zierer, auch im Verlustfall die Kosten.

Die Höhe unserer Beteiligung variiert von Fall zu Fall und hängt von der Komplexi­tät des Verfahrens ab. Im günstigsten Fall beträgt die Erfolgs­beteiligung 15 % (inkl. MwSt.) vom tatsächlich erzielten Erlös, d.h. von den erstrittenen Geldleis­tungen der Berufs­genos­sen­­schaft. Sie ist selbst­verständ­lich Bestand­teil unseres Vertrags mit Ihnen.


Voraussetzungen für eine Prozesskostenfinanzierung

Wir prüfen schnell und kostenfrei, ob eine Finanzierung Ihrer Prozess­­kosten möglich ist. Folgende Voraus­setzungen müssen erfüllt sein:

  • zum Unfallzeitpunkt BG-versichert
    (siehe hierzu auch Unfall­gruppen)
  • kein Beamtenstatus

Wir finanzieren sowohl außergerichtliche als auch gericht­liche Verfahren gegen die gesetzliche Unfallversicherung.